Dezember 2020 Wrap up gelesene Bücher
Leseliste,  Rezensionen

Reading Journal Books Wrap Up December 2020

Reading material in the first half of December

Seite eines Bullet Journals gelesene Bücher erste Dezemberhälfte 2020
Seite eines Bullet Journals gelesene Bücher erste Dezemberhälfte 2020

The Hotshots series (*) from Annabeth Albert is good entertainment. So I listended to all the audiobooks.

Final Lover (*)is a reared. It’s the best book in the series.

One Time only (*) was interpreted very well from the narrators. The author used the same pattern as in the previous book. I am not against this working method. (Sometimes I’m a little bit jealous that I don’t use this method too.)

Cutie and the Beast (*Affiliate-Links to amazon.com) is a reared. I owned the e-book and now I added the audiobook. Joel Leslie is not my favorite narrator, but I grew fond of him over time. He voiced the snobby fae well. (<- Does this sentence make sense?)

In der ersten Dezemberhälfte habe ich sieben Bücher gehört. Obwohl ich mich bei Rezensionen gerne kurz halte, merkte ich, dass ich im Bullet Journal nicht genug Platz für die einzelnen Bücher reserviert habe. Deshalb habe ich mir auch ein BJ nur für meine Bücher gekauft und vorbereitet. Noch ist aber Dezember und ich muss mich noch ein bisschen mit dem Reading Journal gedulden. Mit der Handschrift experimentiere ich noch.

Die Hotshots-Reihe von Annabeth Albert gefiel mir recht gut. Also hörte ich gleich alle Bücher durch (https://amzn.to/3nwtPrJ *).

Final Lover von Jocelynn Drake ist ein Reread. Es ist mir das liebste Buch aus der Reihe „Exit Strategy“ (https://amzn.to/3an1U9H *).

One Time only von Lauren Blakely (https://amzn.to/3mw7byf *) ist ein heißes Buch, heiß interpretiert von den Hörbuchsprechern. Es ist nach derselben Rezeptur geschrieben wie der Vorgängerband. Deshalb gibt es auch nicht die volle Punktzahl.

Auch Cutie and the Beast von E. J. Russel (https://amzn.to/2Ki6lb9 *Affiliate-Links zu Amazon.de) ist ein Reread. Ich besaß schon das E-Book, jetzt kaufte ich mir noch das Hörbuch.

Reading in the second half of December:

In der zweiten Dezemberhälfte 2020 gelesene Bücher
In der zweiten Dezemberhälfte 2020 gelesene Bücher

This books are my reading material in the second half of december. I enjoyed all of them. Occasionally I struggled with a few scenes.

Prince of Air and Darkness (*) is not a typical fantasy gay romance. It’s more a fantasy book with some love in it.

Life According to Liam (*) was not the cosy romance, I wanted and thought. The book was cosy in a way, but with kinky stuff I don’t enjoy to read. It was not a splash of colour in this book to entertain the readers. For me it was a sidestep in an other genre. I wasn’t in the mood for this genre at the time.

Treasured (*) was a little reading highlight.

Baby makes three (*) is more a statement than a romance book.

I enjoyed Home for Christmas (*Affiliate-Links to Amazon.com) thanks to Sean Crisden, his voice and his interpretation.

Ich mochte alle abgebildeten Bücher – mehr oder weniger. „Prince of Air and Darkness“ ist keine Romance, sondern ein Fantasyroman mit ein bisschen Liebesgeschichte. (https://amzn.to/3o8fVw1 *)

„Life According to Liam“ gibt es auch als deutsche Übersetzung. Mir haben einige Sexszenen nicht gefallen. Das ist freilich Geschmackssache. (https://amzn.to/2KRkHja *)

Treasured war mein Lesehighlight der letzten 14 Tage. (https://amzn.to/2JELKOa *)

„Baby makes three“ ist mehr ein gesellschaftspolitisches Statement als eine Gay-Romance. (https://amzn.to/38R28DB *)

„Home for Christmas“ wird durch den Sprecher Sean Crisden aufgewertet. (https://amzn.to/3aYN6hL *Affiliate-Links zu Amazon.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.