Flirt im Fahrstuhl: Eine Romanszene illustriert
Die Sims 4,  Magische Wesen inkognito

Illustration FLIRT IM FAHRSTUHL

Die Romanszene

Die erste Werbegrafik für das Buch DES ZWERGENKÖNIGS VERZWEIFELTE ENTSCHEIDUNG von Norma Banzi stellt die Hauptfiguren Sarel und Liz dar. Sarel, der Zwergenkönig von New York, pflegt sonst keinen privaten Umgang mit Menschen. Wird er bei bei der reizenden Liz eine Ausnahme machen, die ihn so nett im Fahrstuhl anlächelt?

Entstehungsgeschichte des Bildes

1.) Sims sortieren und fotografieren

In dem Spiel Die Sims 4 hatte ich schon eine Reihe meiner Romanfiguren erstellt. Das sind die Leute im Hintergrund. Liz und Sarel musste ich noch gestalten und tat es.

Im Spiel habe ich bereits eine Art großes Gemeindehaus, in dem ich in den letzten Monaten einige Szenen mittels Screenshot fotografiert habe. Dort baute ich noch eine Art Fotoecke mit hellen Wänden und einem hellen Fußboden. Vielleicht male ich die Wände das nächste Mal grün an, als eine Art Greenscreen. Im Baumodus gibt es ein paar Stehlampen für die Filmkarriere. Diese stellte ich in den Raum, damit die Sims gut ausgeleutet sind.

Dann sammelte ich die Sims, die ich in den Fahrstuhl stellen wollte (außer Liz und Sarel) in einem Haushalt und kleidete sie relativ seriös, denn der Fahrstuhl soll in einem Geschäftshaus sein. Mit diesem Haushalt bin ich zum Gemeindehaus gereist und habe die Sims im Fotoraum versammelt. Damit diese nicht weglaufen, muss man in den Einstellungen den eigenen Willen der Sims abstellen.

Es dauerte eine Weile, bis ich die Sims alle sortiert und nah beieinander gestellt hatte. Die Bewegungsabläufe sind auch nicht immer so, wie man sie gerne hätte. Jedenfalls hatte ich sie alle dicht beisammen und habe meinen Screenshot gemacht. Einmal von vorne und einmal von hinten. Ich wusste nämlich noch nicht, ob ich sie in die Lobby vor den Fahrstuhl stellen wollte oder ihn hinein.

Danach wechselte ich zum Haushalt Sarel/Liz und holte die beiden in den Fotoraum. Ich machte verschieden Screenshots von ihnen.

2.) Die Arbeit mit Photoshop

Nachdem ich bei Depositphotos eine Fahrstuhlkabine gefunden hatte, entschloss ich mich, die Szene in den Fahrstuhl hinein zu verlegen. Zunächst stellte ich Sarel und Liz frei, also ich löste sie aus ihrem Hintergrund. Sarel ist im Roman mindestens einen Kopf kleiner als Liz. Immerhin ist er ein Zwerg, wenn auch recht groß für einen Zwerg. Im Spiel sind allerdings alle Sims gleich groß (ohne Mods). Also musste ich mir einen Weg überlegen, wie ich Sarel kleiner machen konnte. Zunächst skalierte ich ihn nur in der Höhe. Dadurch wirkte sein Körper massiger, was ich wollte. Allerdings verzerrte diese Art der Skalierung seinen Kopf, was mir nicht gefiel. Also versetzte ich Sarel zurück in die Ausgangslage und schnitt seinen Kopf ab. Nun stauchte ich erneut seinen Körper und setzte den Kopf wieder auf den Hals. Mit diesem Ergebnis war ich zufrieden.

Nun musste ich noch Liz‘ Kopf so beugen, dass sie nach unten schaut. Also wieder Kopf abgeschnitten und gedreht. Die dadurch entstandene Lücke zu schließen, hat mich einige Versuche und Überlegungszeit gekostet. Schließlich kopierte ich ihre Haare und zog an ihnen mittels dem Verformen-Werkzeug so lange, bis alles saß. Den Hals schloss ich mit dem Kopierstempel.

Alle Figuren veränderte ich so in der Größe, dass sie perspektivisch einigermaßen korrekt in den Fahrstuhl passen. Das dauerte einige Zeit. Natürlich habe ich die Statisten auch freigestellt.

Schatten zu zeichnen/gestalten gehört nicht zu meiner Lieblingsarbeit bei Photoshop. Die Oberfläche des Fahrstuhls ist ja glänzend und wahrscheinlich werfen die Figuren Schatten an die Wände bzw spiegeln sich darin. Nur fehlt es mir derzeit noch an Vorstellungskraft, wie sich diese Schatten/Spiegelbilder dann darstellen. Dazu muss ich mich noch fortbilden.

Die Schatten auf dem Boden bei den Füßen habe ich immerhin mit einem weichen Pinsel und bei ungefähr 50 Prozent Deckkraft hinbekommen.

Als nun alle Figuren im Fahrstuhl standen, fand ich ihn zu voll. Er soll voll sein, aber Sarel und Liz sollen auch im Zentrum der Szene stehen. Also fuhr ich die Sättigung der Statisten etwas herunter und zeichnete sie dann noch mit dem Weichzeichner-Werkzeug weich. Bevor ich das tat, benutzte ich zum ersten Mal die Funktion für Smartfilter konvertieren. Ich habe nie verstanden, wozu man das braucht. Endlich weiß ich es. Mit dieser Funktion kann ich den Weichzeichnerfilter jederzeit rückgängig machen oder verändern. Die beiden haben noch einen Schein nach außen bekommen, damit auch wirklich jeder erkennt, dass es in dem Bild sie geht.

3.) Was ich bereue

Mir ist erst später aufgefallen, dass der Sim links neben Sarel denselben Anzug trägt. Ich hätte ihm einen anderen Anzug anziehen sollen.

Außerdem habe ich die Sims mit dem Tool Motiv auswählen freigestellt. Ich wollte das mal ausprobieren. Photoshop markiert automatisch das Motiv. Man muss aber eh noch nachjustieren. Ich hätte gleich mit dem Pfadwerzeug arbeiten sollen. Damit kann man die Auswahl viel genauer erstellen. Ich war jedenfalls mit den Kanten meiner Sims nicht ganz zufrieden. Freistellen nimmt halt Zeit in Anspruch – manchmal viel Zeit. Gelegentlich mag ich diese Arbeit, meistens möchte ich sie mir erleichtern.

Außerdem wünschte ich mir, ich hätte die Arbeit mit Photoshop mit OBS-Studio aufgezeichnet. Das habe ich in der Vergangenheit beim Arbeiten an Foodphotos oder an Buchcovern schon getan. Einige Lösungen hätte ich gerne für mich im Video dokumentiert. Nur muss man danach so ein Video auch schneiden, um die langweiligen Dinge und die Fehlwege zu eleminieren. Das kostet halt auch ein paar Stunden Arbeit.

Welche Romanfiguren auf dem Bild zu sehen sind

Die Statisten im Hintergrund habe ich nicht extra für den Roman DES ZWERGENKÖNIGS VERZWEIFELTE ENTSCHEIDUNG erstellt. Ich habe mich einfach aus dem Fundus meiner Romanfiguren aus früheren Büchern bedient. Von links nach rechts:

Der Mann mit den langen Haaren und den Turnschuhen ist Ryan, ein Tätowierkünstler. Neben ihm etwas im Vordergrund steht Ruslan, russischer Mafiaboss in New York. Hinter Ruslan lächelt die rothaarige Maggy, Ruslans Pflegetochter. Alle drei gehören in den Roman Die neun Leben des Löwen.

Neben Maggy steht Vincent aus der Popstar-Reihe. Leicht versetzt hinter Liz befindet sich Michael, ein Bruder von Vincent. Der etwas grimmig aussehende Mann in der Fahrstuhlecke heißt Frank und ist Vincent ältester Bruder.

Ganz hinten an der Wand des Fahrstuhls grübelt mein Selfsim über weitere Romane nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.